Interview bei Ö1 – Gärtnern für das Klima

Mit der Initiative "Gärtnern für das Klima", lud das Ö1 Redaktionsteam dazu ein, das Wissen und die Erfahrungen mit klimabewusstem Gärtnern zu teilen. Das ließ sich Georg nicht zweimal sagen und nahm kurzer Hand ein Interview mit Elke Zach auf.

Während der Programmwoche „Die Ö1 Gartentage“ konnten natur- und klimabewusste Gärtnerinnen und Gärtner ihr Wissen, ihre Erfahrungen sowie ihre Ideen mit der Redaktion des Radiosenders teilen. 

 

Auch Georg Miggitsch wollte diese Chance nutzen, um seine Terra Preta-Erfahrungen mit der Welt zu teilen. Immerhin mischt er bereits seit mehreren Jahren aktivierte Pflanzenkohle in seine Hochbeeterde und weiß, dass das Terra Preta- oder Schwarzerde-Gärtnern hohe Ernteerträge bringt, es weniger Gießen erfordert und vor allem klimaaktiv ist. Kurzerhand nahm er gemeinsam mit Elke ein Interview auf und reichte es bei Ö1 ein:

 

 

Den gesamten Beitrag findest du hier!

Die Resonanz auf den Terra Preta Beitrag war hervorragend!

Gleich mehrere Zuhörer meldeten sich kurz nach Ausstrahlung des Interviews bei Georg, weil sie mehr über die Pflanzenkohle-Produkte von Witch House erfahren wollten. Auch den Ö1-Mitarbeitern gefiel der Beitrag von den beiden sehr. So wurden sie unter anderem für weitere Interviews eingeladen, in denen sie noch detaillierter über ihre persönlichen Erfahrungen mit Terra Preta sprechen durften und auf die Eigenschaften von Pflanzenkohle im Boden eingehen konnten:

 

Ähnliche Beiträge

Projekte

Interview bei Ö1 – Gärtnern für das Klima

Mit der Initiative „Gärtnern für das Klima“, lud das Ö1 Redaktionsteam dazu ein, das Wissen und die Erfahrungen mit klimabewusstem Gärtnern zu teilen. Das ließ sich Georg nicht zweimal sagen und nahm kurzer Hand ein Interview mit Elke Zach auf.

Weiterlesen »
Share:
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.